1. Moskau / FAQ / Visumverfahren

 

1. Entscheidet VisaMetric über meinen Visumantrag?

Nein. Nur die Visaabteilung des Konsulats/der Botschaft hat die Entscheidungsbefugnis über den Visumsantrag.

 


 

2. Ich werde nach Deutschland / Italien reisen. Kann ich bei der Vertretung eines anderen Schengen-Landes einen Visumantrag stellen?

Im Allgemeinen gewährt das Schengen-Visum seinem Inhaber das Recht, innerhalb der Schengen-Zone zu reisen. Wenn Sie planen, in andere Schengen-Länder zu reisen, sollten Sie sich an die Vertretung des Landes wenden, in dem Sie sich am längsten aufhalten, um ein Visum zu erhalten.

 


 

3. Wann sollte ich ein Transitvisum beantragen?

Ein Transitvisum benötigen Sie, wenn während der Flugreise bzw. während des Aufenthaltes am Flughafen in Deutschland eine Einreise in den Schengen-Raum erforderlich wird, z. B. bei einem Terminalwechsel, wenn die Reiseroute hintereinander über zwei Flughäfen im Bereich der Schengener Staaten führt oder wenn das Endreiseziel im Schengen-Raum liegt.

Bestimmte Nationalitäten (Afghanistan, Bangladesch, Demokratische Republik Kongo, Eritrea, Äthiopien, Ghana, Iran, Irak, Nigeria, Pakistan, Somalia und Sri Lanka) müssen in jedem Fall ein Flughafentransitvisum beantragen, wenn sie kein gültiges Schengen-Visum oder eine gültige Aufenthaltsgenehmigung eines Schengen-Mitgliedsstaates haben.

 


 

4. Wie lange dauert es, bis das Konsulat meinen Antrag auf ein Schengen-Visum bearbeitet hat?

Die Bearbeitungszeiten und Antragsentscheidungen liegen ausschließlich in der Zuständigkeit der Botschaft / des Konsulats. Weitere Informationen zu den Bearbeitungszeiten finden Sie auf unserer Website im Abschnitt Bearbeitungszeit.

 


 

5. Kann ich im VisaMetric-Antragsannahmezentrum ein nationales Visum beantragen?

Nein, ein nationales Visum kann nur bei der Botschaft / dem zuständigen Generalkonsulat beantragen.

 


 

6. Was kostet ein Visum?

Das Schengen Visum kostet für russische Staatsangehörige 35 €. Kinder unter 6 Jahren sind von dieser Visumsgebühr befreit. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website im Bereich Gebühren.

 


 

7. Was ist ein einjähriges oder mehrjähriges Visum?

Es handelt sich dabei um ein Schengen-Visum mit einer Gültigkeitsdauer von einem oder mehreren Jahren (maximal fünf). Ein Jahres-/Mehrjahresvisum berechtigt zu einem Aufenthalt von 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen mit der Möglichkeit der mehrfachen Einreise („multi“). Es basiert auf der Verordnung (EG) Nr. 810/2009 des Europäischen Parlaments und des Europarates vom 13. Juli 2009, in der der Visakodex festgelegt wurde. (abgekürzt: “Visakodex“).

In Artikel 24 Absatz 2 des Visakodex heißt es, dass Mehrfachvisa für eine längere Gültigkeitsdauer ausgestellt werden, wenn der Antragsteller nachweist, dass er häufig aus persönlichen oder geschäftlichen Gründen in den Schengen-Raum einreisen muss.

Ein ein- oder mehrjähriges Visum kann in der Regel nur erteilt werden, wenn der Antragsteller seine Integrität und Zuverlässigkeit unter Beweis stellen kann, insbesondere im Hinblick auf frühere Visa (Artikel 24 Absatz 2 des Visakodex).

 


 

8. Ich wurde von jemandem (einer dritten Person) falsch informiert. Die Person versprach mir, ein Visum erhalten zu können und füllte mein Antragsformular aus. Mein Antrag wurde abgelehnt. Was soll ich tun?

Sie sind für die Angaben in Ihrem Antragsformular persönlich verantwortlich. Wenn Sie von einer dritten Person falsch beraten wurden, sollten Sie die Angelegenheit direkt mit dieser Person klären.

Bitte geben Sie nur korrekte und nachvollziehbare Informationen an. Lassen Sie sich nicht von Dritten beraten, dass ein „professionell ausgefüllter“ Antrag Ihnen ein Visum garantiert – niemand kann Ihnen versprechen, dass Ihr Antrag genehmigt wird!

 


 

9. Ich habe ein gültiges deutsches Schengenvisum, jedoch keine leeren Seiten mehr in meinem Reisepass und möchte einen neuen Pass beantragen. Was geschieht mit meinem noch gültigen Schengenvisum?

Sie können Ihr deutsches Schengenvisum je nach verfügbarem Zeitraum auf Anfrage direkt in den deutschen Auslandsvertretungen übertragen.