Nationales Visum (für einen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen)


Für einen langfristigen Aufenthalt/Daueraufenthalt (mehr als 90 Tage) in Deutschland muss man ein nationales Visum beantragen.

Ein nationales Visum kann ausschließlich in der zuständigen deutschen Auslandsvertretung beantragt werden, die sich im Amtsbezirk Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes befindet. Die Antragstellung ist nur mit einer Terminvereinbarung möglich.

Ab dem 10.02.2021 ist das Antragsannahmezentrum Deutschlands in Moskau berechtigt, Anträge für ein nationales Visum für einen Aufenthalt zu Studienzwecken anzunehmen. Studenten mit einem unbedingten Zulassungsbescheid für eine deutsche Hochschule oder einem Studienkolleg, sowie Studenten, die bereits an einer deutschen Hochschule oder einem Studienkolleg immatrikuliert sind, können ihren Antrag im Antragsannahmezentrum einreichen.

Ab dem 01.03.2021 fängt das Antragsannahmezentrum Deutschlands in Moskau an, die Unterlagen für das nationale Visum für einen Aufenthalt bis zu einem Jahr zu Zwecken des Praktikums im Rahmen eines internationalen Austauschprogramms oder während des Studiums an einer Hochschule nach dem 4. Fachsemester nach der Vereinbarung mit ZAV.

Die Antragstellung ist beim VisaMetric Antragsannahmezentrum nur in Moskau für Antragsteller aus dem Amtsbezirk der Botschaft Moskau möglich.

Bitte beachten Sie, dass zu Ihrer Antragstellung für nationales Visum Ihre persönliche Vorsprache erforderlich ist, weil Ihre Fingerabdrücke am Tag Ihrer Antragstellung erfasst werden.

Die Terminvereinbarung zur Antragstellung ist derzeit nur über das Call-Centre von 9 bis 13 Uhr unter der Nummer +74959908979 möglich.

Online-Terminvereinbarung ist zurzeit nicht möglich.

Bitte informieren Sie sich über die Information von der Botschaft Deutschlands in Moskau mit der Coronavirus-Verbreitung (COVID-19).

Die erforderlichen Unterlagen sind hier aufgelistet.

Die Ausfüllhinweise des Online-Antragsformulars für ein nationales Visum stehen unter dem link zur Verfügung.

Die Information über die komplette Liste der benötigten Unterlagen und Antragsstellungsregelungen für andere Aufenthaltszwecke können Sie auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretungen in der Russischen Föderation finden.

Vor der Beantragung:

Während der Antragstellung:

  • Annahme der Unterlagen und Erfassung von Fingerabdrücken werden im VisaMetric Antragsannahmezentrum erfolgen. Danach werden alle angenommenen Anträge an die deutsche Auslandsvertretung zur Bearbeitung weitergeleitet
  • Bei der Antragstellung können Sie zusätzliche Leistungen ausnutzen

Nach der Beantragung:

  • Den Status Ihres Antrages können Sie auf unserer Webseite verfolgen.
  • Nach Bearbeitung des Visumantrags können Sie Ihren Pass beim VisaMetric Antragsannahmezentrum oder durch Lieferdienstversand, falls bei Antragstellung vereinbart, zurückerhalten.

Die von der deutschen Botschaft nachgeforderten Unterlagen können Sie an die folgende Email-Adresse d-visa@mosk.auswaertiges-amt.de senden, geben Sie bitte dabei die Identifikationsnummer (wird bei Antragstellung vergeben), Name und Vorname, und Geburtsdatum des Antragstellers an.
Bitte übersenden Sie der Visastelle unaufgefordert keine Unterlagen – vor allem nicht vor Antragstellung. Diese Unterlagen können nicht aufgehoben und/oder zugeordnet werden. Bitte bringen Sie alle benötigten Unterlagen zur Antragstellung mit.