Vereinbaren Sie einen Termin


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Einreichung von Dokumenten ist jetzt nur in Kiew und nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefonnummer 044-364-88-65 möglich. Um einen Termin zu vereinbaren, müssen Sie Passinformationen angeben.

Für die Beantragung der folgenden Visaarten ist es nicht erforderlich, die Impfvorschriften einzuhalten:

  • Visum zum Zweck des Besuchs von Familienangehörigen. Der Visumantrag muss einen Besuch eines Ehegatten, eines registrierten Ehegatten oder eines minderjährigen Kindes beinhalten. Die einladenden Personen müssen deutsche Staatsangehörige oder Staatsbürger anderer Länder sein, die eine gültige Aufenthaltserlaubnis in Deutschland haben;
  • Visum zum Zweck des Besuchs von Verwandten, sofern dringende Umstände vorliegen. Die Subjekte des Antrags sind Antragsteller mit folgenden Verwandtschaftsgraden: Eltern-Kinder (einschließlich Volljährige), Großeltern-Enkelkinder, Bruder-Schwester. Zu den dringenden Umständen gehören die folgenden Ereignisse: Krankheit oder Tod eines Verwandten, Geburt von Kindern, Teilnahme an einer Hochzeit, Beerdigung von Verwandten usw.;
  • Visum zum Zweck des Besuchs eines unverheirateten Partners, der deutscher Staatsbürger ist oder Staatsbürger eines anderen Landes, der eine gültige Aufenthaltserlaubnis in Deutschland besitzt. Für diese Art von Visum ist es erforderlich, ein Dokument "Erklärung zur Beziehung" (im Original) aus der Website der Botschaft (https://kiew.diplo.de/ua-de/aktuelles/-/2369036) vorzulegen und die Tatsache früherer Treffen unverheirateter Partner zu bestätigen;
  • Visum zur medizinischen Behandlung in Deutschland. Für diese Art von Visum ist es erforderlich, ein Dokument "Attest zur Einreise aus zwingenden medizinischen Gründen" (im Original) aus der Website der Botschaft (https://kiew.diplo.de/ua-de/aktuelles/-/2369036) vorzulegen;
  • Transitvisum;
  • Ferienbeschäftigung mit ZAV-Bescheinigung (ausschließlich im Bereich Landwirtschaft);
  • Geschäftsreisen (auch für Besatzungsmitglieder von Schiffen oder zum Besuch von Ausstellungen). Für diese Art von Visum ist es erforderlich, ein Dokument "Erklärung zur unbedingten Erforderlichkeit einer kurzfristigen Geschäftsreise" (im Original) aus der Website der Botschaft (https://kiew.diplo.de/ua-de/aktuelles/-/2369036) vorzulegen.

Die Einreichung der Dokumente für die anderen Kategorien von Schengen-Visa ist bei einer vollständigen Impfung mit den Impfstoffen gegen SARS-CoV-2, die auf der Website des Paul-Ehrlich-Instituts aufgeführt sind (https://www.pei.de/impfstoffe/covid-19), möglich ist, wenn seit der letzten erforderlichen Impfdosis oder einem Impfstoff, der eine Einzeldosis erfordert, mindestens 14 Tage vergangen sind.

ACHTUNG! Bei dem Visumantrag WERDEN KEINE MEDIZINISCHEN ZERTIFIKATE oder andere Impfnachweise ERFORDERLICH. Der Nachweis des vollständigen Impfschutzes wird die grenzpolizeiliche Kontrolle zuständigen Beamtinnen und Beamten prüfen, aber es ist auch möglich, dass die Vertreter der Fluggesellschaften das Einsteigen eines Passagiers verweigern, der keine ordnungsgemäße Bestätigung der Impfung gegen SARS-CoV-2 zeigt. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier https://kiew.diplo.de/ua-uk/service/05-VisaEinreise/-/2466474